Eva

Eva Schwenk :

Ich war Lehrerin an einer Gemeinschaftsschule bis zum

Herbst 2017. Mein zweiter Beruf ist Kunsttherapeutin, den ich

endlich ab Herbst 2018 ausüben werde - nach Umbau des

Untergeschosses des Hauses.

Meine Lebensplanung war nie eingeschränkt durch Engstirnigkeit.

Sie war und ist ein kreativer Prozess, mit weiten Grenzen und

einer großer Offenheit für Veränderungen.

Freies Denken und freie Gestaltung des Miteinander und

Füreinander, Verständnis für die Sorgen des anderen,

Austausch von Gedanken und nicht zuletzt die Liebe motiviert

mich an jedem Tag neu.

 

Eva